Skip to main content

Fortschritte im Freibad Wellinghofen

Mitarbeiter der Sportwelt arbeiten auf Hochtouren

Das Freibad Wellinghofen wurde besonders schwer von den starken Regenfällen in der vergangenen Woche getroffen. Liegewiesen, Schwimmbecken – nichts war mehr zu sehen. Doch die Mitarbeiter der Sportwelt Dortmund haben in den letzten Tagen wirklich alles gegeben und erhebliche Fortschritte erzielt. „Ich bin wirklich stolz auf unsere Mitarbeiter. Was sie in den vergangenen Tagen geleistet haben, war wirklich fantastisch. Ich hätte nie gedacht, dass wir so schnell mit den Aufräumarbeiten vorankommen. Besonders möchte ich dabei Badleiter Sascha Grimmig und seinen Stellvertreter Christian Rumpel erwähnen“, lobt Geschäftsführer Jörg Husemann seine Mitarbeiter. Sogar Badegäste sind im Freibad vorbeigekommen und haben mit angepackt und unterstützt, wo sie nur konnten. „Das zeigt den enormen Zusammenhalt, den wir haben und wie wichtig es den Gästen ist, wieder schnell ihr Schwimmbad nutzen zu können“, fügt Husemann hinzu.

Frischwasser läuft wieder in die Schwimmbecken

Das Frischwasser ist bereits angelaufen und befüllt die Schwimmbecken. Dennoch muss Anfang der Woche erst einmal geprüft werden, ob die Wasserpumpen und Filter alle noch richtig arbeiten und das Wasser muss noch gechlort und anschließend freigegeben werden.

Die Sportwelt Dortmund arbeitet weiterhin auf Hochtouren, damit eine Öffnung des Bades mit Blick auf das kommende Wochenende wieder möglich sein wird.